Österliches Hochaltarbild von Michael Hedwig

Seit 2002, alljährlich in der Pfarrkirche Vill/Innsbruck, Osternacht bis Pfingsten.

Das Bild thematisiert einen Text des Propheten Ezechiel aus dem 6. vorchristlichen Jahrhundert, von der Auferweckung Israels oder die sogenannte "Totengebeinsvision" (Ez 37), gemalt mit Acryl auf Aluminium, 221x132cm.

Schauplätze, Mappe mit 3 Lithographien von Wolfgang Buchta und Michael Hedwig, 2018, Ed. 30

In Zusammenarbeit mit Markus Gell, Museum für Druckgrafik, Rankweil, Vorarlberg

Erstpräsentation anlässlich der "Langen Nacht der Museen", 06.10.2018

Michael Hedwig, Lithographie, 4 Farben, 2018, 56x39cm, gedruckt auf der Schnelldruckpresse von Markus Gell
Michael Hedwig, Lithographie, 4 Farben, 2018, 56x39cm, gedruckt auf der Schnelldruckpresse von Markus Gell

"gefangen, aber: auf

gehalten, aber: leicht

gewogen im wiegen

berührt"       Karin Peschka

Radierung, 2018, von 3 Kupferplatten, 29,7x20,7cm, gedruckt auf Zerkall Alt Bern, 38x28cm, Auflage: 30

Drucker: Rainer Voltmann, Mödling

Bilder von Michael Hedwig im Infeld Haus der Kultur, Halbturn, Weihnachtsausstellung 2017

WILDE JAGD

Karin Peschka, Text | Rudolf Jungwirth, Klang | Michael Hedwig, Bild

 

Uraufführung: Samstag, 11.11.2017

KUBA - Kulturbahnhof Eferding

Bahnhofstraße 43

A-4070 Eferding

 

Udo Somma, Video

https://www.youtube.com/watch?v=gZLQMFwZOps&feature=youtu.be

Zeichnung 5, 2017, 29,7x42cm
Zeichnung 5, 2017, 29,7x42cm